3.000 Kilometer

umfasst das Glasfasernetz von LEW TelNet in Bayerisch Schwaben. Dabei sind pro Kabel bis zu 288 Fasern gebündelt. In der Anfangszeit der Breitbandtechnologie waren dagegen vier Fasern pro Kabel das Maximum. Mit der Bandbreite und den technischen Möglichkeiten sind auch die Datenmengen gestiegen, die über das Kabelnetz übertragen werden. Das moderne Glasfasernetz von LEW TelNet ist die Basis für ein leistungsstarkes, schnelles Internet und damit für Cloud-Services, Internet-Telefonie sowie Technologien, die unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ zusammengefasst werden.